Name:

Anschrift:

 

Weitere Standorte:

Tätigkeitsbereiche:

 

Vorstand/CEO:

Mitarbeiterzahl:

Umsatz:

Homepage:

Stand:

ENGIE Refrigeration GmbH

D-88131 Lindau, Josephine-Hirner-Str. 1

ein Unternehmen der ENGIE Deutschland GmbH, Köln

Serviceniederlassungen weltweit

Zivil: Kältemaschinen, Wärmepumpen, Kühltürme
Militär: Kältemaschinen für Kriegsschiffe

Jochen Hornung

ca. 300 (2018)

85 Millionen € (2018)

www.engie-refigeration.de

05/2020

Den Opfern eine Stimme;

den Tätern Name und Gesicht:


Aktuelles:

ENGIE: Gründung und Entwicklung
Veröffentlicht am 5. Juli 2019 von Lothar   

Die Wurzeln der ENGIE Refrigeration gehen auf die Sulzer Escher Wyss GmbH zurück. 2001 übernimmt ein Tochterunternehmen der Suez-Gruppe, die belgische Groupe Fabricom, die Sulzer Escher Wyss GmbH und führt das Unternehmen als Axima Refrigeration GmbH weiter. 2003 erreicht die revolutionäre Kältemaschine QUANTUM mit ölfreiem Turboverdichter die Marktreife.
Im Jahr 2008 erfolgt die Integration in die Axima Deutschland GmbH als Tochterunternehmen. Im Zuge der Marken-Harmonisierung bündelt die GDF SUEZ-Gruppe seit Anfang des Jahres 2009 zahlreiche Aktivitäten ihrer Sparte Energy Services unter der neuen Marke Cofely. Auch die Axima-Gesellschaften in Deutschland übernehmen den neuen Markennamen und treten ab Mitte November 2009 als Cofely Deutschland GmbH und Cofely Refrigeration GmbH am Markt auf. Im Jahr 2015 ändert die GDF SUEZ-Gruppe ihren Namen offiziell in ENGIE S.A. Im Zuge der Neuausrichtung der Gruppe unter der neuen Dachmarke firmiert die Cofely Refrigeration GmbH im Juni 2016 in ENGIE Refrigeration GmbH um.
Quelle: ENGIE Refrigeration GmbH

Marine setzt auf ENGIE-Kältemaschinen für Korvetten K130
Veröffentlicht am 5. Juli 2019 von Lothar 

Vom Bodensee aufs Meer:

Die ENGIE Refrigeration GmbH liefert ab Juli 2019 Marenum-Kältemaschinen mit einer neuen Technologie an die Fr. Lürssen Werft. Verwendet werden die Maschinen in einem Großauftrag über fünf Korvetten der Klasse K130, den Lürssen als federführendes Unternehmen der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) K130 im zweiten Los erhalten hat. Aufgrund seiner besonderen Konstruktion ist der Marenum prädestiniert für den Einsatz auf hoher See.

Quelle: ENGIE Refrigeration GmbH

Kältemaschinen für Kriegschiffe von "Engie GmbH" Lindau

 

Hier zwei Ausschnitte aus einem Werbe-Flyer der Firma Engie von 2017. Geworben wird für das Produkt MARENUM NC.

Mehr Infos: https://www.waffenvombodensee.com/firmen/engie-lindau/

Am 22.07.2017 von der Engie-Website kopiert:
"Über ENGIE Refrigeration

Die ENGIE Refrigeration GmbH ist auf Produkte, Lösungen und Dienstleistungen rund um wirtschaftliche und energieeffiziente Kälteerzeugung und Wärmenutzung spezialisiert. Der Kältespezialist projektiert, fertigt, betreibt und betreut Kälteanlagen, Rückkühlwerke und Systemlösungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Lindau am Bodensee verfügt über ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz in Deutschland. Als Teil der ENGIE-Gruppe kann ENGIE Refrigeration auf die Strukturen eines Weltkonzerns zurückgreifen. Die Anfänge von ENGIE Refrigeration gehen auf die im Jahr 1834 gegründete Firma Sulzer zurück, die 1878 anlässlich der Weltausstellung in Paris die erste Kältemaschine der Welt vorstellte. Die ENGIE Refrigeration GmbH gehört zu ENGIE Deutschland. ENGIE Deutschland bündelt seit Juni 2016 die Kompetenzen u. a. der ENGIE Deutschland GmbH (ehemals Cofely Deutschland GmbH), der ENGIE Refrigeration GmbH (ehemals Cofely Refrigeration GmbH), der ENGIE Deutschland AG (vormals GDF SUEZ Energie Deutschland AG), der ENGIE Energielösungen GmbH (vormals GDF SUEZ Energy Sales GmbH) und der H.G.S. GmbH. Bundesweit ist ENGIE Deutschland an 30 Niederlassungen vertreten und erwirtschaftete im Jahr 2016 mit 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,8 Mrd. Euro. Der Umsatzanteil der ENGIE Refrigeration GmbH, die 285 Mitarbeiter beschäftigt, betrug rund 80 Mio. Euro."


Mehr Infos: https://www.waffenvombodensee.com/firmen/engie-lindau/